Posts Tagged ‘Hertlein

25
Jan
10

Gute Abende die überflüssig Enden. Oder: Bens Partycrew und das Hausverbot

Der CSU Ball

Alle Jahre wieder eine nette Tradition: Der CSU Ball. Man wirft sich Klasse in die Klamotten, ich mach erst mal den Einlass, Heinz Enghuber eröffnet den Ball, irgendwann kommt die Schromlachia, dann werkeln die Burgfunken die Schromlachia in Grund und Boden, dann feiert man in der Bar und lässt den Abend geschmeidig im Hertlein ausklingen.

Der CSU Ball 2010

Dieses Jahr war es dann doch ein bisschen anders. Selbstverständlich sahen wieder alle blendend aus. Und ich hab den Einlass gemacht. Aber dann kam’s anders: Die Schromlachia hatte einen überraschend guten Auftritt. Und während sie mit einer guten Choreographie, einem lässigen Hofmarschall, ein witziges Prinzenpaar, und deutsche Musik, die alle mitsingen konnten. Die Burgfunken hingegen blieben zwar absolut gesehen immernoch besser als die Schrobenhausener – insgesamt blieben sie aber gewaltig unter ihren Möglichkeiten. Hebefiguren versaut, ein irgendwie uninspiriertes Prinzenpaar, und ein Programm, bei dem man den Eindruck hatte: Alles schon gesehen. Schade. Jetzt stehts nur noch 1:29 aus der Sicht Schrobenhausens.

Das Feiern in der Bar war dann auch nicht wirklich so wie früher. Gegen (m)eine Gegenstimme hat man Beschlossen, die Bar nicht mehr im Keller zu machen, sondern im Erdgeschoss im Nebenraum. Was sowohl die Enge als auch die damit verbundene Gemütlichkeit beseitigte. Schade. Gut, für zwei geile Bilder hat’s dann doch gereicht:

Die Truppe mit Seehofer

OB Gmehing, Maria, Franzi, The Horst, ein halber Hias

Und dann war da noch die ultimative Ball-Fighting-Crew:

Die Fighting Crew

Die Fighting Crew

Das Ende – des Abends und des Hertleins

Ja also dann, mein Freund: Verpiss Dich! Hausverbot! Und Du kannst gleich mitgehen! Halbes Jahr! Ach was… ein Jahr will ich Euch nicht mehr sehen!!

Keine Sorge Mike, das sollte kein Problem sein.

Nachdem wir also den Ball standesgemäß beendet haben, sind wir als tapfere Truppe noch einmal ins Hertlein. Hier haben wir noch ordentlich Geld gelassen, und wollten uns dann um 05:00 nach Feierabend auf den Heimweg machen. Als Hertlein-Mike auf einmal eine alte Geschichte aufwärmen will:

Im Vorfeld der JU-Guttenberg-Veranstaltung haben wir im Hertlein Bescheid gegeben, er soll sich mal was einfallen lassen, weil da 2500 potentielle zahlende Gäste nach Neuburg kommen. Die Jungs vom Little Amadeus haben sich was einfallen lassen, und für alle geladenen JU Gäste (20 Busse) den Eintritt freigegeben.

Herrn Mike hat das aber zu der Annahme veranlasst, die JU hätte diesen Eintritt bezahlt.

Soweit, so falsch, so egal. Im Laufe der Diskussion wurde das ganze aber immer lauter, was sich dann dahin entwickelt hat, dass der Mike den Hias lautstark zu beleidigen anfing. Genau genommen beleidigte er seine Mutter – das genaue Wort muss ich hier wohl nicht wiedergeben. Nachdem wir infolge dessen beschlossen, das Lokal zu verlassen, und Mike uns nun nicht mehr als Gäste ertragen muss, sprach er uns ein Hausverbot aus.

Respekt! Genau so muss man mit Gästen umgehen!

Angeblich gibt’s zu dem Thema bei den Lokalisten schon eine Gruppe 😉

Alles in allem also ein geiler Abend mit bitterem Abgang… und diesmal bin nicht mal ich dran schuld 🙂

Advertisements
10
Dez
09

Dicke Brocken.

Was soll ich noch groß sagen? Das 4:1 gegen Juventus spricht eigentlich für sich selbst. Endlich mal erahnen, was sein könnte, wenn die Mannschaft nur wollte. Groß das Spiel analysieren oder so spar ich mir, nur drei kurze Gedanken:

  1. Was hat Ivica Olic gekostet? GEIL GEIL GEIL! Das nächste Trikot wird ein Olic Trikot!
  2. Hans-Jörg Butt ist die coolste Elfmetersau, die ich je erlebt hab!
  3. Dicke Brocken. Warten jetzt angeblich im Lostopf auf uns. Chelsea und ManUtd. und Real und so. MOMENT: WIR sind der dicke Brocken! WIR sind die Mannschaft, gegen die jetzt ums verrecken keiner aus Topf 1 antreten will. Es wird nicht heißen: Oh, der FC Bayern hat ManUtd. erwischt, sondern „während Real Madrid mit Sevilla eine lösbare Aufgabe vor sich hat, muss Manchester United leider ausgerechnet gegen den FC Bayern antreten“. Egal wer kommt, wir treten ihnen in den Arsch!

Ein dicker Brocken war auch das Arbeiten heute. Am Mittwoch – also quasi gestern – bis 24:00 Uhr Weihnachtsfeier von der Arbeit. Anschließend Hertlein. Heimgehen um 02:00. Aufstehen um 05:00 05:30, Dienstbeginn 06:00. Das ist der Stoff, aus dem Legenden sind!

😉




Benjamin Machel – Micky Rust


Gundelfingenstraße 9
86633 Neuburg an der Donau

Willst Du immer die neuesten Beiträge ins eMail Postfach?

Schließe dich 2 Followern an

Ben Twittert

le calender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Advertisements